Kommunale Gesundheitsförderung

Gesundheit ist die zentrale Grundlage für Lebensqualität und soziale Teilhabe. Die Förderung der Gesundheit stellt eine bedeutende politische, soziale aber auch wirtschaftsfördernde Aufgabe der Kommunalpolitik dar.

Die Bedeutung von Bewegung für die Gesundheit konnte in zahlreichen Studien belegt werden. Bewegung wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus. Aktive Ältere bleiben länger selbstständig und mobil. Und für alle Altersgruppen gilt: Bewegung schützt vor zahlreichen Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes Typ 2 oder Herz-Kreislauferkrankungen.

Diesen Erkenntnissen zum Trotz bewegen sich immer weniger Menschen in Deutschland ausreichend. Die Kommune bietet beste Voraussetzungen, die Bewegung und damit die Gesundheit ihrer Bürgerinnen und Bürger nachhaltig zu fördern, indem sie zum einen gesundheitsförderliche Rahmenbedingungen für Bewegung schafft und zum anderen ihre Bürgerinnen und Bürger unterstützt, selbst für ihre Gesundheit aktiv zu werden. Die Kommune trägt dabei nicht nur zu einer besseren Lebensqualität ihrer Bürgerinnen und Bürger bei, Bewegungsförderung lohnt sich auch aus finanzieller Sicht, z.B. vor dem Hintergrund der steigenden Kosten im Gesundheits- und Pflegebereich.

Das ikps begleitet Sie kompetent bei der Erarbeitung kommunaler Gesundheitskonzepte und bei der Erarbeitung von Konzepten zur kommunalen Bewegungsförderung.

 

Please publish modules in offcanvas position.