Organisationsentwicklung von Kommunalverwaltungen

Wie andere gesellschaftliche Subsysteme unterliegt auch die öffentliche Verwaltung einem stetigen Wandel und wachsenden Druck – von der ehemals bürokratisch-verstaubt wahrgenommenen Amtsstube hin zu einem modernen Dienstleister, von dem effizientes Handeln, Kostenverantwortung und Bürgernähe erwartet wird.

Die Mitarbeiter/-innen in den Verwaltungen sind heute mehr denn je gefordert, vielfältige Aufgaben und Veränderungen zu bewältigen. Veränderungsprojekte werden – wie auch in anderen Gesellschaftsbereichen - nicht nur von sachlich-fachlichen Barrieren beeinflusst, sondern z.T. auch von mitarbeiterbezogenen Faktoren (Angst vor Neuerungen, mangelnde Kommunikation etc.).

Mit unserer nunmehr über 20-jährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Kommunen unterschiedlicher Größe wissen wir sowohl um die Komplexität von verwaltungsinternen Strukturen als auch von der spezifischen „Unternehmenskultur der Kommunen". Mit dem Modell der Kooperativen Planung - dessen oberste Maxime es ist, Betroffene zu Beteiligten zu machen - wenden wir ein methodisches Vorgehen an, das zu nachhaltigen Zielen, Lösungen und Entscheidungen führt. Durch die partnerschaftliche Einbeziehung der Mitarbeiter/-innen werden Ergebnisse erarbeitet, die eine hohe Praktikabilität und Akzeptanz auszeichnet.

Die beschriebenen Beratungsleistungen werden teilweise in Kooperation mit der Firma Laganda, deren Kernkompetenz im Bereich Kommunikation und Teamentwicklung im Leistungssport sowie in der Beratung von Wirtschaftsunternehmen liegt, angeboten. Laganda unterstützt seit über 20 Jahren Teams aus dem Profi- und Leistungssport (insbesondere aus der ersten und zweiten Fußball- und Handballbundesliga) sowie Non-Profit-Organisationen und Unternehmen aus der freien Wirtschaft (von Kleinbetrieben bis hin zu Global Playern wie z.B. Siemens AG, Porsche Deutschland GmbH, EnBW AG,).

Please publish modules in offcanvas position.