Slide background

Henrik Schrader

Beruflicher Werdegang

  • Studium an der Universität Stuttgart (Pädagogik, Sportwissenschaft); Abschluss Magister Artium
  • 1992 - 2002 studentischer und freier Mitarbeiter im Arbeitsbereich "Sportentwicklungsplanung und Politikberatung" des Instituts für Sportwissenschaft der Universität Stuttgart
  • 2002 bis 2017 Geschäftsführer des Instituts für Kooperative Planung und Sportentwicklung GbR

 

Veröffentlichungen (Auszug)

Monographien und Co-Autorenschaft:

Regionale Sportentwicklungsplanung im Landkreis Groß-Gerau. Projektdokumentation zur 3. Fortschreibung des Sportentwicklungsplanes für den Landkreis Groß-Gerau (Sportentwicklungsplanung und Politikberatung, Band 6), Wien, Berlin: Lit, 2007 (gemeinsam mit J. Wetterich und S. Eckl)

Kooperative Sportentwicklungsplanung - ein bürgernaher Weg zu neuen Sport-, Spiel- und Freizeitanlagen (herausgegeben vom Landessportbund Hessen und Württembergischen Landessportbund), Frankfurt, 2002 (gemeinsam mit J. Wetterich und K.W. Schmidt)

Spiel-, Sport- und Bewegungsräume in der Stadt. Aspekte einer zukunftsorientierten Infrastrukturplanung von Sportstätten unter dem Leitbild einer menschengerechten Stadt (herausgegeben von der Württembergischen Sportjugend und Landessportbund Hessen), Stuttgart, 2001 (gemeinsam mit H. Wieland, J. Wetterich, M. Klopfer)

Beiträge in Sammelbänden:


Wie entsteht ein bewegungsfreundlicher Schulhof?, in: Detlef Kuhlmann (hrsg.): Schulsport öffnen - Strukturen, Lernorte, Akteuere. Seelze, 2013, S. 34

Mit den Bürgern für die Bürger - die Planung eines Bürgerparks in Bensheim, in: Landessportbund Hessen (Hrsg.): Agenda 21 im Sport - Sportvereine und Kommunen. Beiträge zur nachhaltigen Stadtentwicklung (Zukunftsorientierte Sportstättenentwicklung Berichte 23), Frankfurt, S. 121 - 126

Kooperative Sportentwicklungsplanung - die Zukunft des kommunalen Sports planen, in: GUGGEMOS, P. / THIELEN, A. (Hrsg.): Bürgermeister Handbuch. Professionelles Kommunal-Management, Band 1, Augsburg, Abschnitt 4-2.6, 2005, S. 1 - 17 (gemeinsam mit S. Eckl und J. Wetterich)

Der Schulhof als Spiel- und Aktionsraum - ein konkretes Planungs- und Umsetzungsbeispiel, in: FUNKE-WIENECKE, J. / MOEGLING, K. (Hrsg.): Stadt und Bewegung, Immenhausen, S. 268 - 282, 2001 (gemeinsam mit H. Wieland)

Zeitschriftenaufsätze:

Der Schulhof im Quartier - ein Ort für alle Generationen?, in: Playground @ Landscape, (5) 2015, S. 36-41 (gemeinsam mit Stefan Eckl)

Wie entsteht ein bewegungsfreundlicher Schulhof?, in: Sportpädagogik (5) 2006, S. 50ff.

Zukunftsgerechte Sportentwicklungsplanung - Mit den Bürgern für die Bürger, in: Der Sport, 57 (21), 2003, S. 8 - 9

Please publish modules in offcanvas position.