Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung

ikps - kompetente Beratung in der Sportentwicklung
 
Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung
Bewegung und Sport in der Kommune

Bewegung und Sport in der Kommune

Kompetente Beratung für Gemeinden, Städte und Kreise

Auf dem Weg zur bewegungs- und sportfreundlichen Kommune

Das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) begleitet seit dem Jahr 2002 sportpolitische Veränderungsprozesse. Wir begleiten sowohl die kommunale Sportentwicklungsplanung als auch die Sportstättenentwicklungsplanung und erstellen Konzepte für die Bewegungsförderung. In unseren Planungsprozessen verstehen wir Sportentwicklung als Teil der Stadtentwicklung – „Stadtentwicklung durch Sport“ ist unsere Maxime.

Unsere Erfahrungen von fast 500 kooperativen Planungen bringen wir aktiv in die Begleitung von Sportentwicklungsprozessen ein. Wir beraten objektiv, neutral und faktenbasiert. Zu unseren Kunden zählen Kommunen und Gebietskörperschaften unterschiedlichster Größe, Sportverbände, Sportvereine und politische Entscheidungsträger.

Unserem Team gehören Expertinnen und Experten aus der Sportwissenschaft, Politikwissenschaft und der Stadtplanung und der Regionalplanung an. Zudem sind in unserem Beratungsnetzwerk Expertinnen und Experten aus der Stadtplanung, der Sportanlagenplanung und der Landschaftsarchitektur, Gutachter zur Einschätzung des baulichen Zustandes von Sportanlagen sowie Experten für die Planung, den Bau und Betrieb von Bädern.

Das ikps ist im gesamten deutschsprachigen Raum tätig.

Norden – Sportentwicklungsplanung

Für die Stadt Norden (ca. 25.000 Einwohner in 11 Ortsteilen) wird eine Sportentwicklungsplanung erstellt. Neben den Sportanlagen für den Schul- und Vereinssport und den Sport-...
weiterlesen "Norden – Sportentwicklungsplanung"

Schwerte – Bewegung und Sport im öffentlichen Raum

Spiel-, Sport- und Bewegungsflächen tragen maßgeblich zur Gesundheitsförderung und Verhältnisprävention bei und sind ein wichtiger Teilaspekt einer bewegungs- und gesundheitsfördernden Kommune. Wohnortnahe Bewegungsräume sind eine...
weiterlesen "Schwerte – Bewegung und Sport im öffentlichen Raum"

Wentorf bei Hamburg – Sportstättenentwicklungsplanung

Die Gemeinde Wentorf bei Hamburg (ca. 13.450 Einwohner) ist mit ihrer direkten Angrenzung an die Hansestadt Hamburg ein attraktiver Wohn- und Lebensort. Mit der umfangreichen...
weiterlesen "Wentorf bei Hamburg – Sportstättenentwicklungsplanung"

Wesel – Sportanlagenbedarf der Schulen

Für die Stadt Wesel wurde in den Jahren 2017/2018 ein Sportentwicklungsplan erstellt, der u.a. Aussagen zum Hallenbedarf für den Schulsport getroffen hat. In der Zwischenzeit...
weiterlesen "Wesel – Sportanlagenbedarf der Schulen"

Nürnberg – Sportstättenentwicklungsplanung

In einem noch festzulegenden Nürnberger Stadtquartier soll eine Sportstättenentwicklungsplanung durchgeführt werden. Betrachtet werden sollen zum einen Sportanlagen für den Schul- und Vereinssport als auch Bewegungsflächen...
weiterlesen "Nürnberg – Sportstättenentwicklungsplanung"

News – Millionen-Förderung in Aussicht

Neubau auf dem „B-Platz“: Gemeinde Kropp gibt grünes Licht für Mehrzweckhalle. Neben dem Stadion soll eine neue Mehrzweckhalle mit Dreifeldsporthalle, Kraftraum sowie einem Veranstaltungs-Bereich entstehen....
weiterlesen "News – Millionen-Förderung in Aussicht"