Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung

ikps - kompetente Beratung in der Sportentwicklung
 
Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung
Bewegung und Sport in der Kommune

Bewegung und Sport in der Kommune

Kompetente Beratung für Gemeinden, Städte und Kreise

Auf dem Weg zur bewegungs- und sportfreundlichen Kommune

Das Institut für Kooperative Planung und Sportentwicklung (ikps) begleitet seit dem Jahr 2002 sportpolitische Veränderungsprozesse. Wir begleiten sowohl die kommunale Sportentwicklungsplanung als auch die Sportstättenentwicklungsplanung und erstellen Konzepte für die Bewegungsförderung. In unseren Planungsgsprozessen verstehen wir Sportentwicklung als Teil der Stadtentwicklung – “Stadtentwicklung durch Sport” ist unsere Maxime.

Unsere Erfahrungen von fast 500 kooperativen Planungen bringen wir aktiv in die Begleitung von Sportentwicklungsprozessen ein. Wir beraten objektiv, neutral und faktenbasiert. Zu unseren Kunden zählen Kommunen und Gebietskörperschaften unterschiedlichster Größe, Sportverbände, Sportvereine und politische Entscheidungsträger.

Unserem Team gehören Expertinnen und Experten aus der Sportwissenschaft, Politikwissenschaft und der Stadtplanung und der Regionalplanung an. Zudem sind in unserem Beratungsnetzwerk Expertinnen und Experten aus der Stadtplanung, der Sportanlagenplanung und der Landschaftsarchitektur, Gutachter zur Einschätzung des baulichen Zustandes von Sportanlagen sowie Experten für die Planung, den Bau und Betrieb von Bädern.

Das ikps ist im gesamten deutschsprachigen Raum tätig.

Winterthur – Sportanlagenkonzept

In Winterthur soll im Zusammenhang mit der Erstellung der „Räumlichen Entwicklungsperspektive Winterthur 2040“ das Sportanlagenkonzept aktualisiert werden. Dies ist notwendig, um mögliche Flächenbedarfe frühzeitig in...
weiterlesen "Winterthur – Sportanlagenkonzept"

News – Geldsegen von drei Millionen Euro

Zwei weitere Kommunen, die mit dem ikps einen Sportentwicklungsplan erstellt haben, wurden mit Fördergeldern des Bundes bedacht. Drei Millionen Euro Fördermittel des Bundes fließen nach...
weiterlesen "News – Geldsegen von drei Millionen Euro"

Kempen – Sportentwicklungsplanung

Die Stadt Kempen mit rund 35.000 Einwohnern in vier Stadtteilen möchte eine Sportentwicklungsplanung durchführen, die Auskunft über den aktuellen und zukünftigen Bedarf an Sportanlagen und...
weiterlesen "Kempen – Sportentwicklungsplanung"

Seminare 2021

Das Tagungs- und Seminarjahr 2021 steht immer noch unter dem Eindruck der Covid-19-Pandemie. Bisher sind folgende Veranstaltungen angekündigt (Stand: 01.05.2021): 31. Mai 2021: Raum für...
weiterlesen "Seminare 2021"

Raum für Sportentwicklung – Planen und gestalten im ländlichen Raum

Am 31. Mai von 16 bis 17 Uhr veranstalten der Deutsche Städte- und Gemeindebund (DStGB) und die IAKS Deutschland zusammen ein Online Seminar, in dem Herausforderungen...
weiterlesen "Raum für Sportentwicklung – Planen und gestalten im ländlichen Raum"

Mülheim an der Ruhr – Unterstützung bei der Neufassung der Sportförderrichtlinien

Die Stadt Mülheim an der Ruhr beabsichtigt, die Sportförderrichtlinien aus dem Jahr 2005 neu aufzustellen. Diesbezüglich hat der Mülheimer SportService die Unterstützung durch das ikps...
weiterlesen "Mülheim an der Ruhr – Unterstützung bei der Neufassung der Sportförderrichtlinien"