ikps - seit 20 Jahren kompetente Beratung in der Sportentwicklung
 
Kategorie: <span>Aktuelle Projekte</span>

Aalen – Simulation Schulschwimmen

Mit dem Neubau eines Kombibades im Hirschbach bündelt die Stadt Aalen das Schwimmsportangebot für die Schulen, Vereine und für die Bevölkerung. Auf Grundlage der vom Gemeinderat beschlossenen Bäderkonzeption und dem damit verbundenen Raumprogramm für das Kombibad soll eine Simulation erstellt werden um zu prüfen, ob die für das Kombibad geplanten …

Knittlingen – Sportstätten- und Kulturraumentwicklungsplanung

In der Stadt Knittlingen werden Überlegungen zur Verbesserung der Versorgung mit Sport- und Bewegungsräumen angestellt. Im Mittelpunkt steht vor allem die Hallensituation – hier gibt es Überlegungen zur Sanierung mehrerer Sport- und Mehrzweckhallen. Dabei stellt sich die Frage, ob die Sanierungsvorhaben wirtschaftlich sind oder ob es andere Lösungen für den …

Idstein – Konzept für Spiel- und Freizeitflächen

Für die Stadt Idstein (ca. 28.000 Einwohner, 12 Stadtteile) wird in einem beteiligungsorientierten, kooperativen Verfahren eine Spiel- und Freiflächenentwicklungsplanung erstellt. Dabei werden vor allem die Spielplätze, die für Sport und Bewegung angelegten Freiflächen (z.B. Bolzplätze, Skateanlage, Bouleanlage) sowie weitere Freiflächen, die für spontanes Spielen oder Bewegen genutzt werden können (z.B. …

Biebergemünd – Bedarfsanalyse Sporthalle

In der Gemeinde Biebergemünd (ca. 8.300 Einwohner in sechs Ortsteilen) wird die Errichtung einer Sporthalle /Großsporthalle diskutiert. Im Rahmen einer Bedarfsanalyse soll dieser Bedarf hinterfragt und ggfs. durch objektive Bedarfszahlen bestätigt werden. Hierzu werden wir eine Bedarfsberechnung vornehmen. Parallel dazu wird der Bedarf der Schulen erhoben. Die Befragungsergebnisse und die …

Moers – Befragung zum Sportverhalten

Für die Stadt Moers wird eine Bevölkerungsbefragung zum Sportverhalten und zu Bewertungen von Rahmenbedingungen für Bewegung und Sport durchgeführt. Die Befragung ist als Wiederholungsbefragung konzipiert, d.h. sie ist mit den Ergebnissen der Befragung aus dem Jahr 2007 in weiten Teilen vergleichbar. Durch die Vergleichbarkeit lassen sich Aussagen zu Veränderungen im …

Essingen – Weiterentwicklung Schönbrunnenstadion

Die Gemeinde Essingen hat das ikps gemeinsam mit dem WLSB beauftragt, die Weiterentwicklung des Essinger Schönbrunnenstadions zu begleiten. Im Zentrum der Planung stehen Überlegungen, das Stadion um einen weiteren Sportplatz zu erweitern. Darüber hinaus sollen auch weitere Möglichkeiten für die Bevölkerung rund um das Stadion geschaffen werden. Zudem steht auch …

Hemer – Sportentwicklungsplanung

Mit der Sportentwicklungsplanung möchte die Stadt Hemer im Märkischen Kreis (ca. 35.000 Einwohner) Auskunft über die aktuellen und zu erwartenden Sport- und Bewegungsaktivitäten der Bevölkerung sowie den aktuellen und zukünftigen Bedarf an Sportanlagen und Bewegungsräumen analysieren. Mit dem Sportentwicklungsplan soll die Politik und Verwaltung in den nächsten zehn bis 15 …

Kalkar – Sportentwicklungsplanung

Die Stadt Kalkar richtet ihre Sportstätten – insbesondere die bestehenden Rasensportstätten für Fußball, Leichtathletik und Schulsport – bedarfsgerechter aus. Daher wird mit dem ikps im Rahmen einer Sportentwicklungsplanung geprüft, ob das bestehende Angebot weiterhin aufrecht gehalten werden soll, da auch erheblicher Sanierungsstau besteht. Auch das Thema Kunstrasenplätze wird in diesem …

Kirchlengern – Sportstättenentwicklungsplanung

Für die Gemeinde Kirchlengern wird ein Sportstättenkonzept erarbeitet , welches vor allem die Sportplätze, leichtathletischen Einrichtungen, die Hallen und Räume sowie die Sport- und Bewegungsräume im öffentlichen Raum in den Fokus nimmt. Dabei werden der aktuelle und der prognostische Bedarf an Sportanlagen für den Schul- und Vereinssport erhoben und mögliche …

Flensburg – Aktualisierung der Sportentwicklungsplanung

Die Stadt Flensburg hat im Jahr 2016 mit Unterstützung des ikps ein Sportentwicklungskonzept erarbeitet, welches vom Rat der Stadt Flensburg als Richtschnur für die künftige Sportpolitik verabschiedet wurde. Nun sollen die damaligen Handlungsempfehlungen einer Revision und Überprüfung unterzogen sowie der Sportentwicklungsplan aktualisiert werden. Diese Aktualisierung erfolgt in bewährter Form wieder …